Kopfzeile

Inhalt

Facebook-Seite zum Thema Fusion

10. 01. 2019
Die Gemeinden Tafers, St. Antoni und Alterswil haben zum Thema Fusion eine Facebook-Seite erstellt. Auf dieser soll sich die Bevölkerung der drei Gemeinden informieren und austauschen können.

Am 19. Mai 2019 stimmen die Einwohnerinnen und Einwohner von Tafers, St. Antoni und Alterswil über eine Dreierfusion ab. Seit Anfang Januar ist hierzu eine Facebook-Seite online. Sie soll Informationen rund um das Thema liefern und jene Zielgruppe ansprechen, die diesen Kanal häufig nutzt. Die Bevölkerung kann auf der Plattform auch Fragen stellen und sich austauschen. In den ersten Tagen haben fast 60 Personen die Seite mit „Gefällt mir“ markiert. Die Gemeinden sind mit dem Start zufrieden und hoffen, dass sich diese Zahl in den kommenden Wochen noch erhöht. 

Eine erweiterte Zielgruppe ansprechen
Die Idee zur Facebook-Seite entstammt einer überkommunalen Arbeitsgruppe, die sich um die Kommunikation zur Fusion widmet. Sie besteht aus den Gemeinderäten Riccarda Melchior (Tafers), Christian Sommer, Michel Modoux (beide St. Antoni) und Yves Bürdel (Alterswil). Die Seite ist eine von diversen Kommunikationsmassnahmen, welche die Arbeitsgruppe im Rahmen der Fusion plant und umsetzt. Sie will damit möglichst viele verschiedene Personen im Prozess der Fusionsgespräche informieren und auf die Wichtigkeit der Abstimmung am 19. Mai hinweisen. Bis zum Abstimmungssonntag sind weitere Massnahmen geplant