Kopfzeile

Inhalt

Legislaturziele St. Antoni 2016–2021


Die Gemeinde St. Antoni ist und bleibt in der Legislatur 2016–2021 eine lebenswerte Gemeinde. Wir streben eine gut durchmischte Bevölkerung an, in der sich Jung und Alt, Einheimische und Zugezogene wohl fühlen.
Der Gemeinderat setzt sich in den drei Schwerpunkten «Attraktive Gemeinde», «Gesunde Finanzen» und «St. Antoni 2016+» folgende Ziele:

Attraktive Gemeinde

Bildung

Ziel
  • Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen finden an der Schule eine angepasste Infrastruktur. Sie erlaubt es ihnen, die Herausforderungen des neuen Schulgesetzes und des Lehrplans 21 zu meistern.
Massnahmen
  • Wir bilden einen Elternrat und ein Schulsekretariat.
  • Wir erarbeiten ein neues Schulreglement.
  • Wir stellen genügend moderne Medien zur Verfügung.
Ziel
  • Die Eltern von schulpflichtigen Kindern finden in St. Antoni genügend Betreuungsmöglichkeiten.
Massnahmen
  • Wir klären vertieft den Bedarf ab für die Betreuung von schulpflichtigen Kindern vor und nach der Schule.
  • Wir erarbeiten ein Konzept für ausserschulische Betreuung.
  • Bei genügender Nachfrage führen wir den Mittagstisch weiter.

Strassen und Werkhof

Ziel
  • Das Strassen- und Kanalisationsnetz der Gemeinde wird unterhalten, dessen Wert erhalten und wo nötig ausgebaut.

Massnahmen

  • Wir stellen eine nachhaltige Investitionsplanung auf und stellen so die nötigen finanziellen Mittel sicher.
  • Wir stellen eine realistische Unterhaltsplanung auf – dies gemäss entsprechender Bestandsaufnahme und Priorisierung.
Ziel
  • Der Werkhof priorisiert und agiert effizient. Die zu erledigenden Aufgaben sind aufeinander abgestimmt.
Massnahmen
  • Wir hinterfragen Arbeitsabläufe, überprüfen Aufwand und Ertrag – und passen Prozesse an, falls nötig und sinnvoll.
  • Wir suchen die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden und vergeben günstig zu verrichtende Arbeiten an Externe.
  • Wir stellen personelle und technische Ressourcen sicher.
  •  Wir unterhalten bestehende Infrastrukturen.

Kultur

Ziel
  • Wir, die Kulturkommission, fördern mit unseren Veranstaltungen Begegnungen zwischen Menschen, pflegen die Dorfgemeinschaft und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bevölkerung.
  • Wir fördern die Zusammenarbeit mit Partnern.
Massnahmen
  • Wir organisieren mindestens vier kulturelle Anlässe pro Jahr.
  • Mindestens ein Anlass pro Jahr weist einen regionalen Charakter auf.
  • Mindestens ein Anlass pro Jahr wird mit einem ausgewählten Partner aus der Gemeinde organisiert.

Verwaltung

Ziele
  • Die Bevölkerung von St. Antoni ist zufrieden mit ihrer Verwaltung. Sie wird als freundlich, bürgernah und dienstleistungsorientiert wahrgenommen.
  • Die Verwaltung verfolgt eine klare und sachliche interne und externe Kommunikation.
Massnahme
  • Wir lancieren eine Umfrage zur Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden und kennen ihre Bedürfnisse.
  • Wir erneuern den Internetauftritt der Gemeinde und bieten zusätzliche Dienstleistungen auch online an.
  • Wir erneuern das Erscheinungsbild des Mitteilungsblatts.

Sport

Ziel
  • Die Aktivitäten und Angebote der Ortsvereine und Organisationen geniessen unsere
  • Wertschätzung und Unterstützung.
  • Der Gemeinderat pflegt regelmässigen Kontakt mit den Vereinen, kennt ihre Bedürfnisse und Probleme.
Massnahmen
  • Wir fördern die Selbsthilfe der Vereine und Organisationen.
  • Wir verbessern die Sichtbarkeit der Vereine und deren Angebote mit mindestens zwei Massnahmen.
  • Der verantwortliche Gemeinderat ist anwesend bei der Kalendersitzung der Vereine und besucht mindestens drei Vereins-Generalversammlungen pro Jahr.
Ziel
  • Die Infrastrukturen im Bereich Sport und Freizeit erlauben einen zweckmässigen Betrieb.
Massnahme
  • Wir unterhalten die Infrastrukturen und stellen ihren Betrieb sicher.

Jugendarbeit

Ziel
  • Jugendliche und Eltern aus St. Antoni kennen die Jugendarbeit Sense-Mitte.
  • Die Jugendlichen sind bedarfsgerecht beraten und betreut.
Massnahme
  • Wir engagieren uns weiter in der Jugendarbeit Sense-Mitte und setzen das überkommunale Konzept um.
  • In regelmässigen Abständen, jedoch mindestens einmal im Jahr, ist die Jugendarbeit Sense-Mitte an der Schule in St. Antoni präsent und macht ihre Angebote bei Jugendlichen und Eltern bekannt.

Gesunde Finanzen

Ziel
  • Wir pflegen einen sorgfältigen Umgang mit unseren finanziellen Mitteln, sorgen für einen ausgeglichenen Finanzhaushalt und einen angemessenen Steuerfuss. Mit gezielten Investitionen fördern wir die Infrastruktur und Attraktivität der Gemeinde. Ein sanftes Wachstum der Bevölkerung stärkt die Steuerkraft der Gemeinde.
Massnahmen
  • Durch nachhaltige und tragbare Investitionen erhalten wir unsere Infrastruktur und bauen sie bedürfnisgerecht aus.
  • Wir reduzieren unsere Verschuldung und behalten unseren Steuerfuss bei.
  • Wir pflegen eine mittelfristige Finanz- und Investitionsplanung.
  • Wir verfolgen ein konsequentes Inkasso und eine zeitgemässe Buchführung in hoher Qualität.

St. Antoni 2016+

Fusion

Ziel
  • St. Antoni prüft eine mögliche Fusion mit den Gemeinden Tafers und Alterswil.
Massnahme
  • Wir führen die Fusionsgespräche weiter und erarbeiten eine Fusionsvereinbarung, zu welcher die Mehrheit der Bevölkerung «ja» sagen kann.

Wirtschaftsförderung

Ziel
  • Die Gemeinde strebt eine aktive Wirtschaftsförderung an und setzt sich für gute Rahmenbedingungen ein.

Massnahmen

  • Wir erschliessen die Industrie- und Gewerbezone Weissenbach.
  • Wir machen interessierte Unternehmen auf die Vorteile unseres Standorts aufmerksam.

Wasser und Abwasser

Ziel
  • Die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung sind gemäss Qualitätsanforderungen sichergestellt.
  • Die Gebühren für Wasser und Abwasser bleiben weiterhin bezahlbar und attraktiv.
Massnahmen
  • Wir erhalten die Infrastruktur ressourcengerecht und zweckmässig.
  • Wir erneuern technische Anlagen im Bereich der Trinkwasserversorgung, sanieren Pumpwerke und Reservoirs gemäss des im 2014 durchgeführten Audits.
  • Wir überprüfen gemeindeeigene ARA-Kanäle und -Schächte und bringen sie, falls nötig, in Stand.

Bauwesen

Ziel
  • St. Antoni strebt ein sanftes Wachstum an und geht mit der Ressource Boden sorgfältig um.
  • Baugesuche werden rasch und kompetent bearbeitet.
Massnahmen
  • Wir überprüfen laufend die Ortsplanung.
  • Wir bieten Unterstützung bei Baugesuchen und den zukünftigen elektronischen Baugesucheingaben.

Sicherheit

Ziel
  • Die Feuerwehren verschiedener Gemeinden schliessen sich zur «Feuerwehr Nord» zusammen, um die Sicherheit der Bevölkerung und die kantonalen Vorgaben längerfristig zu gewährleisten sowie die Finanzierbarkeit, aber auch die Subventionsberechtigung der Feuerwehr zu sichern.
Massnahme
  • Wir setzen uns für die Bildung der «Feuerwehr Nord» ein. Wir leisten Überzeugungsarbeit in den Korps, in der Bevölkerung und helfen beim Aufbau.

Gesundheit

Ziel
  • Wir engagieren uns für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen in St. Antoni.
Massnahmen
  • Wir unterstützen weiterhin überkommunale und kantonale Initiativen (Projekt Sozius, Senior+) und arbeiten aktiv in den Gemeindeverbänden mit (Gesundheitsnetz Sense, Alters- und Pflegeheim St. Martin und andere)